Kinderkonzertreihe Concertino Piccolino

Concertino Piccolino wendet sich an Kinder im Vorschulalter und Schüler*innen der 1. + 2. Grundschulklasse. Die Kinderkonzertreihe möchte mit Musik für Soloinstrumente, kleine Ensembles und Gesang neugierige Kinderohren erreichen und das Interesse für klassische Musik entfachen.

Szenisch inszenierte Konzertgeschichten verbinden verschiedene Musikstücke, bringen in spielerischer Form Erklärungen zu Musikstücken, Komponist*innen und Instrumenten und führen mit Spannung, Witz und kindgemäßen Handlungen durch die Programme. Neben dem Lauschen von Musik und Geschichten werden die Zuhörer*innen eingeladen, einige musikalische Darbietungen mit Singen, Tanzen oder Körperklängen mitzugestalten: das Publikum wird so Teil der Konzerte.

Tickets

Tickets für das nächste Concertino Piccolino für Ihre Familie oder Kita-Gruppe erhalten Sie im Haus der Musik. Tickets für die Familienvorstellungen am Sonntag kosten 5 EUR/Person, Tickets für die Kita-Vorstellungen am Montag kosten 3 EUR/Person.
Tickets im Haus der Musik

 

Die sechs Konzerte der Spielzeit 2020/21 beschäftigen sich mit unterschiedlichen Epochen der Musikgeschichte. Wir gehen auf eine klingende Zeitreise und machen uns mit Hilfe einer magischen Stimmgabel auf den Weg in die Vergangenheit: Dort treffen wir Spielleute des Mittelalters, tanzen Ba-Rock’n’Roll am Hofe Ludwig des XIV., wandern auf Haydns Spuren und erleben einen romantischen Ausflug in Clara und Robert Schumanns Leben.

4./5. Oktober 2020: Mittelalter - Ritter Kuniberts Song bist Du!
Vorstellungen am Sonntag (4.10.) um 11.00 & 14.00 Uhr und am Montag (5.10.) um 9.00 und am 11.00 Uhr

Der Minnegesang – lieblich und cool Woher Ritter Kunibert weiß, wie toll du bist? Weil besondere Menschen besondere Lieder brauchen. Die Menschen und die Musik des Mittelalters haben viele Geheimnisse. Entdecke sie!

Moderatorinnen: Judith Becker, Saskia Reher

Musiker: Pablo Carra (Gesang), Alexander Altenhein (Blockflöten)

Hinweis zum Konzertbetrieb in der Corona-Pandemie: Sie können nach wie vor mit Ihrer Gruppe im Foyer des Sommertheaters einen für Sie abgegrenzten Bereich belegen und werden gruppenweise in den Saal eingelassen. Später erfolgt der Auslass ebenfalls gruppenweise. Im Theater stehen Ihnen feste Stuhlreihen zur Verfügung, die beim Vorverkauf festgelegt werden. Zwischen den Reihen ist genügend Abstand. Es gibt keine Sitzkissen direkt vor der Bühne. Das Hygiene- und Sicherheitskonzept des Sommertheaters ist von den entsprechenden Ämtern der Stadt genehmigt.

31. Januar/1. Februar 2021: Barock'n'Roll - Ludwig, dem Sonnkönig, zum Wohl!
Vorstellungen am Sonntag (31.1.) um 11.00 Uhr und am Montag (1.2.) um 10.00 Uhr.

Ein goldener Ausflug in ein Ba-Rock-Konzert mit Glanz und Gloria! Ludwig XIV, der Sonnenkönig, hat Geburtstag – wird es uns gelingen, ihm ein prächtiges Fest zu bereiten? Wir haben jede Menge spannende Ideen aus unserer Zeit und Musik für ein herrschaftliches Barockensemble im Gepäck.

Moderatorinnen: Maroussia Aurich-Fromonteil, Julia Frederike Hollenberg, Nadja Wiesemann

Hinweis zum Konzertbetrieb in der Corona-Pandemie: Sie können nach wie vor mit Ihrer Gruppe im Foyer des Sommertheaters einen für Sie abgegrenzten Bereich belegen und werden gruppenweise in den Saal eingelassen. Später erfolgt der Auslass ebenfalls gruppenweise. Im Theater stehen Ihnen feste Stuhlreihen zur Verfügung, die beim Vorverkauf festgelegt werden. Zwischen den Reihen ist genügend Abstand. Es gibt keine Sitzkissen direkt vor der Bühne. Das Hygiene- und Sicherheitskonzept des Sommertheaters ist von den entsprechenden Ämtern der Stadt genehmigt.

14./15. Februar 2021: Klassik - ein Haydnspass, so schön klassisch
Vorstellungen am Sonntag (14.2.) um 11.00 Uhr und am Montag (15.2.) um 10.00 Uhr.

Ein Konzert über das Leben von Joseph Haydn, einem der wichtigsten und humorvollsten Komponisten der Wiener Klassik. Mit einer kammermusikalischen Besetzung werden seine Highlights, aber auch einige musikalische Geheimtipps vorgestellt.

Moderation: Anna Kryzankova, Jana Telgenbüscher, Joohee Roh

Musiker*innen: Anna Kryzankova (Violine & Gesang), Jana Telgenbüscher (Violioncello), Joohee Roh (Klavier)

Hinweis zum Konzertbetrieb in der Corona-Pandemie: Sie können nach wie vor mit Ihrer Gruppe im Foyer des Sommertheaters einen für Sie abgegrenzten Bereich belegen und werden gruppenweise in den Saal eingelassen. Später erfolgt der Auslass ebenfalls gruppenweise. Im Theater stehen Ihnen feste Stuhlreihen zur Verfügung, die beim Vorverkauf festgelegt werden. Zwischen den Reihen ist genügend Abstand. Es gibt keine Sitzkissen direkt vor der Bühne. Das Hygiene- und Sicherheitskonzept des Sommertheaters ist von den entsprechenden Ämtern der Stadt genehmigt.

2./3. Mai 2021: Romantik - vom Fühlen und Sehen in der Musik
Vorstellungen am Sonntag (2.5.) um 11.00 Uhr und am Montag (3.5.) um 10.00 Uhr.

Was ist das für ein sonderbares Gefühl, das Clara hat? Lasst uns gemeinsam entdecken, wie Liebe in der Musik klingt, und warum in der Romantik die Gefühle eine besonders große Rolle spielen. Begeben wir uns auf eine Zeitreise mit Herz, in der wir die Gesangsstimme mit ihren Facetten kennenlernen und erfahren, wie Gesang und Klavier im Duo miteinander verschmelzen können.

Moderatorinnen: Antonia Andrae, Hannah Mulac, Valentina Rieks

Hinweis zum Konzertbetrieb in der Corona-Pandemie: Sie können nach wie vor mit Ihrer Gruppe im Foyer des Sommertheaters einen für Sie abgegrenzten Bereich belegen und werden gruppenweise in den Saal eingelassen. Später erfolgt der Auslass ebenfalls gruppenweise. Im Theater stehen Ihnen feste Stuhlreihen zur Verfügung, die beim Vorverkauf festgelegt werden. Zwischen den Reihen ist genügend Abstand. Es gibt keine Sitzkissen direkt vor der Bühne. Das Hygiene- und Sicherheitskonzept des Sommertheaters ist von den entsprechenden Ämtern der Stadt genehmigt.

30./31. Mai 2021: Impressionismus - ich sehe, was Du hörst!
Vorstellungen am Sonntag (30.5.) um 11.00 Uhr und am Montag (31.5.) um 10.00 Uhr.

Kannst Du die Farben der Blumen hören? Weißt Du wie es klingt, wenn ein Vogel fliegt? Ist das Rauschen des Meeres wie Musik in Deinen Ohren? Dann lass Dich von Frau Achtelnote auf eine zauberhafte Reise mitnehmen. Entdecke mit ihr gemeinsam die malerische Welt der Töne und Klänge in der Musik von Claude Debussy und Gabriel Fauré.

Moderatorinnen: Angelika Riegel, Johanna Schulze

Hinweis zum Konzertbetrieb in der Corona-Pandemie: Sie können nach wie vor mit Ihrer Gruppe im Foyer des Sommertheaters einen für Sie abgegrenzten Bereich belegen und werden gruppenweise in den Saal eingelassen. Später erfolgt der Auslass ebenfalls gruppenweise. Im Theater stehen Ihnen feste Stuhlreihen zur Verfügung, die beim Vorverkauf festgelegt werden. Zwischen den Reihen ist genügend Abstand. Es gibt keine Sitzkissen direkt vor der Bühne. Das Hygiene- und Sicherheitskonzept des Sommertheaters ist von den entsprechenden Ämtern der Stadt genehmigt.

20./21. Juni 2021: Zeitgenössische Musik - Eine Entdeckung des Klangs
Vorstellungen am Sonntag (20.6.) um 11.00 Uhr und am Montag (21.6.) um 10.00 Uhr.

Ist das noch Musik?… Wolltest Du schon immer wissen, was ein Regentropfen mit einer Klarinette gemeinsam hat? Dann begib Dich mit uns auf eine spannende Klangreise.

Moderatorinnen: Franziska Gruner, Merve Kazokoglu

Hinweis zum Konzertbetrieb in der Corona-Pandemie: Sie können nach wie vor mit Ihrer Gruppe im Foyer des Sommertheaters einen für Sie abgegrenzten Bereich belegen und werden gruppenweise in den Saal eingelassen. Später erfolgt der Auslass ebenfalls gruppenweise. Im Theater stehen Ihnen feste Stuhlreihen zur Verfügung, die beim Vorverkauf festgelegt werden. Zwischen den Reihen ist genügend Abstand. Es gibt keine Sitzkissen direkt vor der Bühne. Das Hygiene- und Sicherheitskonzept des Sommertheaters ist von den entsprechenden Ämtern der Stadt genehmigt.

Die sechs szenische Konzerte werden in einer Saison auf der Bühne des Detmolder Sommertheater von Studierenden der Musikvermittlung konzipiert und moderiert, mit künstlerischer Unterstützung von künstlerischen Studierenden der Hochschule. Unter der fachlichen Begleitung von Claudia Runde (Künstlerische Leitung) und Birgit Kronshage (Regie) führen sie ihr konzertpädagogisches Konzertformat für Kinder unter Live-Bedingungen auf.

CP 1 - Postkarte