Der Studiengang wird geleitet durch Prof. Lydia Grün im Rahmen einer Vertretungsprofessur. Die Trainings, Kleingruppen-Unterrichte und Coachings werden von einem Dozent/innen-Team übernommen, deren biografische Hintergründe und Tätigkeitsprofile im Studiengang Sie in den folgenden Steckbriefen finden. Ergänzend laden wir jedes Semester eine Vielzahl von externen internationalen Expert/innen für Gastseminare und -Workshops ein. Sie sind im Vorlesungsverzeichnis mit ihren Lehrangeboten detailliert aufgeführt.

Portrait Lydia Grün
Prof. Lydia Grün Studiengangsleitung gruen@hfm-detmold.de

Seit April 2016 hat Lydia Grün im Rahmen einer Vertretungsprofessur die Studiengangsleitung des Master of Music Musikvermittlung/Musikmanagement an der Hochschule für Musik Detmold inne.

Lydia Grün wurde 1976 in Essen geboren. Sie studierte Musikwissenschaft und Journalistik an der Universität Leipzig, an der Humboldt-Universität Berlin und an der Freien Universität Berlin. Zu ihrer publizistischen Tätigkeit zählen Kulturberichterstattung vor allem für öffentlich-rechtliche Hörfunksender sowie die Herausgabe des Bandes „musik netz werke – Konturen einer neuen Musikkultur“ (2002). Von 2000 bis 2006 war Lydia Grün Consultant der ]init[ AG Berlin für den Bereich politische Kommunikation oberster Bundesbehörden, Verbände und Stiftungen. Von 2007 bis 2008 arbeitete sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl „Musik und Medien“ von Prof. Susanne Binas-Preisendörfer an der Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg.

Von September 2008 bis Juni 2012 war Lydia Grün Referentin für Musik und stellv. Referatsleiterin im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und zudem seit Februar 2011 Geschäftsführerin von Musikland Niedersachsen. Im Juni 2012 begleitete sie die Gründung der gemeinnützigen GmbH durch die Stiftung Niedersachsen und führte die Musikland Niedersachsen gGmbH ab diesem Zeitpunkt in Vollzeit.

Seit 2013 ist Lydia Grün Geschäftsführerin des netzwerk junge ohren e.V. Im September 2017 wurde sie als Mitglied in den Rat für Kulturelle Bildung berufen.

Portrait Joachim Thalmann
Prof. Dr. Joachim Thalmann Team Studiengangsleitung & publizistische Musikvermittlung thalmann@hfm-detmold.de

Prof. Dr. Joachim Thalmann ist Teil des Teams der Studiengangsleitung und verantwortet vor allem die Lehre und fachlichen Begleitung im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Darüberhinaus leitet er den hochschulinternen Wettbewerb Musik & Vermittlung und betreut neben einer Vielzahl weiterer Aufgaben und Tätigkeiten, die Wahlfach-Studierenden im Studiengang.

Nach einem Schulmusikstudium in Detmold studierte Joachim Thalmann Ende der 1970er Jahre in London Musikwissenschaft am King‘s College und im Anschluss Literatur- und Musikwissenschaft an der Universität Paderborn, wo er 1987 bei Arno Forchert mit einer Dissertation über das Frühwerk von Johannes Brahms promovierte. In den frühen 1980er Jahren arbeitete er als Vertriebsleiter der Edition Wilhelm Hansen/Chester Music London, seit 1985 freiberuflich als Redakteur für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, für das ZDF, den HR und den WDR. Er bereiste als Musiker in vielen Formationen alle Erdteile.

Seit 1990 war Joachim Thalmann Referent für Öffentlichkeitsarbeit an der Hochschule für Musik Detmold, wo er seit 1998 als Lehrbeauftragter für Musikpublizistik im Weiterbildungsstudiengang Musikvermittlung tätig war. 2007 erhielt Joachim Thalmann von der Hochschule für Musik Detmold den Ruf einer Honorarprofessur. Die Landesregierung NRW zeichnete ihn im gleichen Jahr als einen der 25 kreativsten Menschen des Bundeslandes aus. Im Wintersemester 2015/16 übernahm er gemeinsam mit Stefan Simon für ein Semester die kommissarische Leitung des berufsbegleitenden Masterstudiengang.

Portrait Gaby Depner
Gaby Depner Sekretariat des Studiengangs depner@hfm-detmold.de

Gaby Depner führt das Sekretariat des Studiengangs in der Geschäftsstelle. Sie hat jederzeit ein offenes Ohr für Ihr Anliegen, weiß immer einen guten Rat, kennt alle Details und Ansprechpartner/innen in der Hochschule und ist die gute Seele in der Neustadt 20.

Sie erreichen sie telefonisch unter +49 (0) 5231 – 305 1259 (mo bis fr 9.00 – 13.00 Uhr) oder per eMail unter der unten angegebenen Mail-Adresse sowie info@musikvermittlung-detmold.de.

Portrait Dorothea Geipel
Dorothea Geipel Coaching Bühnenpräsenz

Dorothea Geipel lehrt im Weiterbildungsstudiengang Bühnenpräsenz, vor allem für die Studierenden im ersten Studienjahr. Außerdem übernimmt sie gemeinsam mit den anderen Coaches der Kleingruppen-Trainings auch die kollegiale Fachberatung in der Bewertung des Concertino Piccolino.

Dorothea Geipel, Preisträgerin des Robert-Stolz-Wettbewerbs Hamburg sowie Preisträgerin des Meistersängerwettbewerbs Nürnberg, war 1986 bis 1989 an der Staatsoper in München engagiert, von 1989 bis 1993 war sie an den Theatern in Passau und Gießen erfolgreich, bis sie 1993 nach Detmold an das Landestheater kam, wo sie bis 2007 in zahlreiche Produktionen wirkte.

Sie kam 1999 an die Hochschule für Musik Detmold. Seitdem stellt sie mit ihrer Lehre im Bereich Szenischen Grundunterricht, Bühnenpräsenz, Bewegungsgestaltung und Podiumstraining als auch mit ihren darüber hinaus gehenden Aktivitäten (etwa bei der Vorbereitung von Studienbewerbern auf deren Aufnahmeprüfungen sowie von Studierenden auf ihre Prüfungen, bei der Betreuung von Klassenabenden und Wettbewerben) eine feste Größe in der Lehre dar.

Portrait Christian Kleinert
Christian Kleinert Coaching Sprechtechnik

Christian Kleinert lehrt im Weiterbildungsstudiengang Sprechtechnik. Außerdem übernimmt er gemeinsam mit den anderen Coaches der Kleingruppen-Trainings auch die kollegiale Fachberatung in der Bewertung des Concertino Piccolino.

Geboren in Berlin, studierte Christian Kleinert an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Es folgten zahlreiche Engagements, unter anderem am Staatstheater Meiningen, Bühnen der Stadt Zwickau, Komödie Hamburg, Theater am Kurfürstendamm, Schlossparktheater Berlin, Berliner Kammerspiele, Theater Hildesheim, Deutsche Oper am Rhein, Theater Magdeburg. Außerdem ist Christian Kleinert als Regisseur tätig, unter anderem mit Arbeiten in Meiningen, Zwickau und Rudolstadt. Sein Repertoire umfasst achtzig Theaterrollen, davon vierzig Hauptrollen, des Weiteren verschiedene Film,- und Fernseharbeiten.

Christian Kleinert ist als Lehrbeauftragter und Coach mit theaterpädagogischen Workshops tätig.