Prof. Dr. Ernst Klaus Schneider

Prof. Dr. Ernst Klaus Schneider begleitet die Studierenden des ersten Studienjahres bei der Erstellung von Perzepten und der darausfolgenden Konzeption von konzertpädagogischen Formaten. Außerdem übernimmt er gemeinsam mit den anderen Coaches der Kleingruppen-Trainings auch die kollegiale Fachberatung in der Bewertung des Concertino Piccolino.

Prof. Dr. Ernst Klaus Schneider ist der Initiator und Gründer der Musikvermittlung in Detmold, und damit einer der wesentlichen Initiatoren des Feldes und der Ausbildung Musikvermittlung an Hochschulen im deutschsprachigen Raum. Von 1964 bis 1978 war Prof. Dr. Ernst Klaus Schneider Musiklehrer und Fachleiter in Hannover. Parallel dazu übernahm er die Leitung vieler Lehrerfortbildungskurse, und war häufig Referent auf Bundesschulmusikwochen. 1978 bis 1988 wurde Prof. Dr. Ernst Klaus Schneider zum Professor für Musikpädagogik/Musikdidaktik an der Folkwang Hochschule Essen berufen und  1988 zum Professor an der Hochschule für Musik Detmold. 1990 gründete er die Detmolder Familienkonzerte und baute ab 1998 gemeinsam mit Hermann Große-Jäger und Joachim Harder das Pilotprojekt „Musikvermittlung – Konzertpädagogik“ als Zusatzstudium an der Hochschule für Musik Detmold auf. Seine fachlichen Schwerpunkte sind: grunderfahrungsbezogene Didaktik, Schulbuchkonzepte, Konzeptionen von Kinder- und Familienkonzerten, Entwicklung und Durchführung von Schülerkonzerten in der Sekundarstufe I.